Das Landessozialrecht (LSG) Baden-Württemberg entschied kürzlich im Falle einer Rechtsanwältin, die nebenberuflich Geschäftsführerin eines eingetragenen Vereins ist und hierfür monatlich eine feste Vergütung erhält, dass eine abhängige Beschäftigung vorliegt. Das Gericht stellte maßgeblich darauf ab, dass in der Vereinssatzung geregelt war, dass der Vorstand für alle Angelegenheiten des Vereins zuständig…