NON PROFIT / SOZIALWIRTSCHAFT

Haushaltshilfeleistungen: Nur Leistungen an hilfsbedürftige Personen sind steuerbefreit

Das Finanzgericht (FG) Münster hat mit Urteil vom 25.2.2020 (Az.: 15 K 2427/17 U) entschieden, dass die von den in § 4 Nr. 16 S. 1 Buchst. a bis l UStG aufgeführten Einrichtungen erbrachten Leistungen, nur dann von der Umsatzsteuer befreit sind, wenn es sich bei dem Leistungsempfänger um eine hilfsbedürftige Person handelt.

Hilfsbedürftig seien nach dem FG Personen, die aufgrund ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes der Betreuung und Pflege bedürfen, weil sie krank, behindert oder von einer Behinderung bedroht sind. Den Einwand der Klägerin, dass die Definition der Hilfsbedürftigkeit aus Nr. 4 zu § 53 AEAO abzuleiten sei, wonach Hilfsbedürftigkeit ab der Vollendung des 75. Lebensjahres anzunehmen ist, hat das FG zum einen damit abgewiesen, dass weder § 4 Nr. 16 UStG selbst noch der UStAE zu § 4 Nr. 16 UStG auf diese Vorschrift Bezug nimmt. Zum anderen seien nicht alle Personen über 75 Jahre tatsächlich hilfsbedürftig.

Sofern eine begünstigte Einrichtung i.S.d. § 4 Nr. 16 S. 1 UStG sowohl an hilfsbedürftige als auch an nicht hilfsbedürftige Personen Leistungen erbringt, so könne nach Auffassung des FG nicht für sämtliche Umsätze eine Steuerbefreiung beansprucht werden. Eine solche komme nur bei Leistungen gegenüber hilfsbedürftigen Personen in Betracht. Dies folge aus dem eindeutigen Wortlaut der Vorschrift und daraus, dass Steuerbefreiungsvorschriften generell eng auszulegen seien. Zudem müsse für jede betreute oder gepflegte Person nachgewiesen werden, dass die Leistungen an hilfsbedürftige Personen erbracht werden (Bundestags-Drucksache 16/11108, S. 38). Des Weiteren seien Umsätze bei nicht Hilfsbedürftigen keine eng verbundenen Leistungen i.S.d. § 4 Nr. 16 S. 1 UStG, da sie nicht als unselbständige Leistung neben den an die Hilfsbedürftigen erbrachten begünstigten Leistungen zu bewerten sind. Vielmehr sei erforderlich, dass der Empfänger des eng verbundenen Umsatzes gleichzeitig Empfänger der Hauptleistung sei.

Der Einwand der Klägerin, dass die Existenz ihres Unternehmens allein durch die Einnahmen von Hilfsbedürftigen nicht sichergestellt werden könne und sie deshalb auf steuerbefreite Einnahmen von nicht Hilfsbedürftigen angewiesen sei, wurde mit der Entstehung eines unmittelbaren Wettbewerbs mit den der Umsatzsteuer unterliegenden Unternehmen abgewiesen.

Autor

Dr. Olaf von Maydell

Dr. Olaf von Maydell
Steuerberater
Stiftungsberater
Telefon: +49 30 2360886-6971
olaf.maydell@schomerus.de

Profil von Dr. Olaf von Maydell

Newsletter Non-Profit/Gemeinnützigkeit 2/20

Ihre Frage ist nicht dabei? Sie möchten einen Gesprächstermin?

Für Sie ist ein erster Gesprächstermin bei uns selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Das Ziel ist ein persönliches Kennenlernen und Austausch mit Ihrem Ansprechpartner und Experten über Ihre Wünsche, Vorstellungen und Ziele.

Für uns ist gegenseitiges Vertrauen die wichtige Basis für eine erfolgreiche und gerne langfristige Zusammenarbeit. Im Rahmen des Gesprächs können wir über Ihren Beratungsbedarf sprechen – ob im Bereich der Steuern, der Wirtschaftsprüfung, Rechtsberatung, Managementberatung oder Weiteres – und erstellen Ihnen im Anschluss auf Wunsch ein schriftliches Kostenangebot.

Sprechen Sie uns gern persönlich an. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt Zentrale

  • Bülowstraße 66
    Aufgang D1, 3. Etage
    10783 Berlin
  • +49 30 23 60 88 60

Öffnungszeiten

Montag – Freitag: 8:30 – 18:00

Termine nach Vereinbarung

logo-schomerus-w-200x45

Ihr Engagement in guten Händen

Mit viel Expertise, Erfahrung und Leidenschaft für den gesamten Gemeinnützigkeitsbereich steht Ihnen unser Team aus Steuerberatern, Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Strategieberatern gerne zur Seite.

Steuerberatung & Rechtsberatung

Schomerus & Partner mbB
Steuerberater Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer

Wirtschaftsprüfung

Hamburger Treuhand Gesellschaft
Schomerus & Partner mbB
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Standorte

Bülowstraße 66 | 10783 Berlin
Tel. 030 / 23 60 88 6 - 0 | Fax - 6199

Deichstraße 1 | 20459 Hamburg
Tel. 040 / 37 601 - 3000 | Fax - 199

Möhlstraße 35 | 81675 München
Tel. 089 / 24 886 45 - 40 | Fax - 59

Königsallee 61 | 40215 Düsseldorf
Signature by Regus
Tel. 0211 / 42 471 - 131 | Fax - 450

An den Bleichen 15 | 18435 Stralsund
Tel. 03831 / 300 00 - 85

© Copyright 2019 Schomerus Service GmbH